Frühjahr 2017

10. Mai 2017

Was für ein Start ins neue Bienenjahr. Mittlerweile sind wir echt erleichtert, dass der Sommer doch am längeren Hebel saß.

Immer wieder erreichten uns Fragen, wie unsere Bienen durch den Winter gekommen sind. Glücklicherweise durch den Winter sehr gut – ohne große Ausfälle. Dieses Jahr hat uns der Frühling, wenn man ihn so nennen möchte, zu schaffen gemacht. Im Rekordwarmen März haben unsere Bienen ihr Brutgeschäft ordentlich ausgedehnt. Dann kam der Rekordkalte April. Die Bienen zehrten an ihren letzten Futterreserven aus dem Winter ordentlich. Und es wurde kälter und kälter und uns banger und banger. Bis zu Minus 7 Grad haben wir an unseren Aussenständen im April gemessen. Das war nicht nur für die Bienen, sondern auch für die Trachtpflanzen bitter. Die jungen Triebe der Robinien sind erfrohren und mit ihnen die Blütenansätze. So wird die Robinienblüte in diesem Jahr sehr bescheiden ausfallen.

Die Kälteperiode ist scheinbar erst einmal vorbei und im Moment freuen wir uns über eine schöne, wenn auch verspätete Frühtracht. Endlich! – nach so vielen Monaten der Pflege und Sorge.

Jedes Jahr ist anders – es bleibt spannend!